Komponenten zur Bewertung der Sicherheitsanfälligkeit

Philippinen. Foto © TNC

Die folgende Grafik veranschaulicht die Schlüsselkomponenten einer Schwachstellenbewertung ref und kann verwendet werden, um Klimaerwägungen in einen bestehenden Planungs- und Entscheidungsprozess zu integrieren.

Hinweis: Schwachstellenbewertungen sind am effektivsten, wenn sie in einen vorhandenen Planungs- oder Verwaltungsprozess eingebunden werden. Tatsächlich verfolgen sie viele der gleichen Phasen der Planungsbemühungen für Standardressourcen (z. B. Scoping, Einbindung der Stakeholder, Implementierung, Überwachung, adaptives Management).

VA-Komponenten

1. Definieren Sie den Zweck und den Umfang der Bewertung

  • Leitet die Aktivitäten zur Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsstrategien und -plänen, einschließlich der Festlegung des Zwecks, der Ergebnisse und der Einbindung der Interessengruppen. Dies kann Folgendes umfassen:
  • Bewertungszweck und erwartete Ergebnisse
  • bestehende Erhaltungsziele und -ziele
  • geografischer Umfang und Zeitrahmen
  • Schlüsselteilnehmer und Partner
  • Ressourcenbedarf und Verfügbarkeit

2. Bewerten Sie die Empfindlichkeit und Exposition

Bestimmt die Exposition und Sensitivität von Naturschutzzielen, einschließlich menschlicher Gemeinschaften, gegenüber Klimawandel, Variabilität, lokalen Stressfaktoren und ökologischem Wandel. Zusammen ergeben diese das Gesamtpotenzial Sozial, wirtschaftlich, und ökologische Ziele durch den Klimawandel. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Ausmaß und Geschwindigkeit von Ökosystemänderungen (z. B. aus Klimadaten und lokalem Wissen)
  • bestehende lokale Stressfaktoren für Ziele, Ökosystemgesundheit und Ökosystemdienstleistungen
  • Unterschiede in der Art und Weise, wie Menschen durch Klimawirkungen beeinflusst werden können (z. B. nach Beruf, Geschlecht, Gesundheit, Bildung, Alter)

3. Bewerten Sie die Anpassungsfähigkeit

Identifiziert die Schlüsselfaktoren, die sich auf die Anpassungsfähigkeit auswirken, und bewertet die Fähigkeit von Gemeinschaften und Ökosystemen, mit den kombinierten Auswirkungen lokaler Stressfaktoren und des Klimawandels sowie der Variabilität umzugehen. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Wirksamkeit und Zugang zu sozialen Netzwerken (z. B. Frauengruppen, Kirchengruppen, Jugendgruppen)
  • lokales Wissen und Praktiken zur Bewältigung von Klimaereignissen und deren Auswirkungen
  • Bewusstsein der Bevölkerung für den Klimawandel
  • Fähigkeit, als Reaktion auf Gefahren / Klimaereignisse zu planen, zu lernen und sich neu zu organisieren
  • Zugang zu finanziellen und materiellen Ressourcen und Informationen zur Bewältigung von Risiken
Eine Gemeinde in Yap, einer Insel in den Vereinigten Staaten von Mikronesien, diskutiert landwirtschaftliche Ressourcen, die anfällig für den Klimawandel sind. Foto © TNC

Eine Gemeinde in Yap, einer Insel in den Vereinigten Staaten von Mikronesien, diskutiert landwirtschaftliche Ressourcen, die anfällig für den Klimawandel sind. Foto © TNC

4. Bewerten Sie die zukünftige Schwachstelle

Umfasst die Entwicklung von Szenarien für das zukünftige Klima sowie mögliche Änderungen der Exposition, Empfindlichkeit und Anpassungsfähigkeit. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Klimaprojektionen kombiniert mit lokalem Wissen über Klimaereignisse und deren Auswirkungen
  • Szenarien möglicher Änderungen der Klima-, sozioökonomischen und Umweltbedingungen
  • Anfälligkeit der gegenwärtigen sozioökonomischen / Umweltbedingungen für den zukünftigen Klimawandel
  • Unsicherheit des Klimawandels und der damit verbundenen Auswirkungen

5. Identifizieren Sie Anpassungsstrategien

Bezieht sich auf die Entwicklung und Priorisierung von Anpassungsstrategien und -strategien, die die Gefährdung oder Sensibilität reduzieren und / oder Anpassungsfähigkeit aufbauen. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Anpassung aktueller Managementstrategien oder Entwicklung neuer Strategien, um Anfälligkeiten für Klimafolgen umfassender zu begegnen
  • Priorisierung von Anpassungsstrategien auf der Grundlage von Kriterien (z. B. Akzeptanz der Gemeinschaft, Kosten / Nutzen, mögliche nachteilige Auswirkungen, Wirksamkeit, Durchführbarkeit und mögliche Auswirkungen)
  • Anpassungsbarrieren und Wege zur Überwindung von Hindernissen

6. Implementierungsplan entwickeln

Identifiziert die Kernkomponenten eines Umsetzungsplans, einschließlich Ressourcen und der Einbeziehung von Anpassungsstrategien in Strategien, Programme und Pläne für die Erhaltung und Entwicklung. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Zeitplan der Aktivitäten mit Leistungen und Terminen
  • Feststellung, wer die einzelnen Aktivitäten und Ressourcen benötigt
  • Integration von Anpassungsstrategien in bestehende Politiken, Programme, Pläne
  • Maßnahmen zur Bewertung der Leistung von Anpassungsstrategien

7. Überwachen Sie Anpassungsmaßnahmen und überarbeiten Sie die Erhaltungsziele

Umfasst die Überwachung und Bewertung von Anpassungsstrategien und Änderungen der Erhaltungsziele und der Anpassungsfähigkeit der Zielgemeinschaft, Neubewertung und Überarbeitung von Anpassungsstrategien sowie Erhaltungsziele auf der Grundlage von Bewertungsergebnissen / neuen Informationen. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Klärung der Ziele und des Zwecks der Bewertung und Bewertung
  • Auswahl relevanter Indikatoren und Überwachungsmethoden
  • Entwicklung eines Datenmanagementplans, Analyse und Berichterstattung
  • Vermittlung von Bewertungsergebnissen