Werkzeuge zur Anpassung des Klimas

Philippinen. Foto © TNC

Instrumente zur Bewertung der Vulnerabilität des Klimas können dazu beitragen, Personen oder Orte zu identifizieren, die am stärksten für potenzielle Schäden anfällig sind, und Maßnahmen zu identifizieren, die ihre Anfälligkeit verringern. Solche Instrumente haben sich von wissenschaftlich fundierten einflussbasierten Bewertungen zu politikorientierten Bewertungen entwickelt, die spezifische Anpassungsoptionen empfehlen.

In den letzten zehn Jahren wurden Instrumente zur Anpassung auf Gemeinschaftsebene entwickelt, um partizipative Prozesse mit geringer Technologie und lokal relevante Anpassungsstrategien zu unterstützen.

Instrumente zur Klimaanpassung können verwendet werden, um eine Reihe von Erhaltungszielen zu erreichen: ref

  • Sensibilisierung Auswirkungen des Klimawandels
  • Informationen sammeln um die Anpassungsbemühungen der Gemeinschaft zu unterstützen
  • Bewertung der Anfälligkeit und Widerstandsfähigkeit der Küstenökosysteme und -gemeinschaften auf Klimafolgen; Bewertung der Resilienz von Infrastruktur, Landwirtschaft und Wasserressourcen
  • Strategien identifizieren Verbesserung der Anpassungsfähigkeit gefährdeter Arten und Gemeinschaften

Community-basierte Ansätze haben den Vorteil, dass sie ein breiteres Engagement von Stakeholdern ermöglichen und erkennen, welche Rolle lokale politische, kulturelle, wirtschaftliche, institutionelle und technologische Kräfte bei der Gestaltung der Fähigkeit der Menschen spielen, Klimaschäden zu antizipieren und darauf zu reagieren. ref

Auf den folgenden Seiten werden mehrere gemeindebasierte Instrumente zur Anpassung des Klimas beschrieben, mit denen sich Korallenriffpraktiker bei der Bewertung der Anfälligkeit von Ökosystemen der Küsten- und Meeresgebiete, einschließlich Gemeinden, auskennen.