Riff-Fischerei Einführung

Saltfish Trocknen am Strand von Gouave, einer der Fischergemeinden auf Grenada. Foto © Marjo Aho

Die Meeresfischerei ist eine wichtige Nahrungsquelle und ein Einkommen für die Menschen auf der ganzen Welt. Fischbestände gesund zu halten und Fischbestände nachhaltig zu halten, ist wichtig für Riffe und die Menschen, die auf Riffe und Rifffischerei angewiesen sind. Daher ist es äußerst wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um dieser Bedrohung für die Gesundheit der Fischerei entgegenzuwirken. Dies wird jedoch durch die Tatsache erschwert, dass ein Großteil der Fischerei in den Ozeanen nicht bewertet wird.

Gemeindeschützer im Nahtik-Meeresschutzgebiet, Pohnpei, sind Gemeindevorsteher, die aufpassen, illegales Fischen zu verhindern. Foto © Nick Hall

Eine Fischerei bezieht sich auf die Populationen von Fischen, Schalentieren, anderen wirbellosen Tieren oder Artengruppen innerhalb eines bestimmten geografischen Gebiets, die der Fischerei unterliegen. Unter einer Korallenrifffischerei versteht man jede Fischerei, in der Korallenriffe während eines bestimmten Lebensabschnitts der geernteten Art einen wichtigen Lebensraum bieten. Zum Beispiel die Korallenfischerei in der Nördliche Riffe von Palau ist vielfältig und bezieht sich auf riffabhängige Meerestiere (z. B. Schnapper, Zackenbarsche, Kaiser, Papageienfische), die in diesem Fall für den Lebensunterhalt geerntet und auf lokalen oder regionalen Märkten verkauft werden.