Verringerung der Bedrohung

Pflanzenfressende Seeigel reifen in überwachten Salzwassertanks, um die Entfernung von Korallenbeeten zu unterstützen. Foto © Ian Shive
Stressquellen

Das Management der Auswirkungen des Tourismus und der Küstenentwicklung trägt zur Widerstandsfähigkeit der Korallen bei. Fotos © S. Wear / TNC

Maßnahmen auf lokaler Ebene können eine wichtige Rolle spielen, um die Widerstandsfähigkeit der Riffe zu stärken und die Lebensfähigkeit lokaler Gemeinschaften und auf Riffen basierender Industrien zu unterstützen. Lokale Managementinterventionen können auch Vorteile für das gesamte Ökosystem bringen, wenn sie auf Standorte abzielen, die für wichtig sind Systembelastbarkeitwie wichtige Quellen für Korallenlarven oder kritische Fischzuchtgebiete.

Das Management lokaler Stressquellen für Riffe erfordert häufig ein aktives Engagement mit Riffbenutzern und lokalen Gemeinschaften, um Verständnis, Unterstützung und Compliance aufzubauen. Die Einbeziehung von Interessengruppen in die Bemühungen zum Schutz von Riffen stärkt die lokale Verantwortung zur Unterstützung gemeinsamer Schutzziele. ref

Zu den wichtigsten Maßnahmen, die für das lokale Management hochwertiger Websites wichtig sind, gehören:

  • Vorübergehende Schließungen - In Zeiten starker Belastung, wie z Bleichereigniskönnen Manager dazu beitragen, die Schwere der Schäden an wichtigen Riffplätzen zu minimieren, indem sie Korallen vor Aktivitäten schützen, die die Auswirkungen von Umweltbelastungen verstärken könnten.
  • Verwalten der Freizeitnutzung von Riffen - Erholung ist eine wichtige Verwendung von Korallenriffen und kann verwaltet werden, um die Nachhaltigkeit wirtschaftlicher und sozialer Vorteile sowie dauerhafte Erhaltungsergebnisse zu gewährleisten.
  • Risikomanagement von invasiven Arten - Invasive Arten kann ein ernstes Risiko für die Ökosysteme der Korallenriffe darstellen, und die Manager sollten mit einschlägigen Partnern zusammenarbeiten, um invasive Arten zu verhindern, aufzudecken und zu kontrollieren.
  • Kontrolle von Korallenraubtieren - Unter bestimmten Bedingungen können natürliche Korallenraubtiere (z Dornenkrone Seestern und Drupella Schnecken) kann die Ausbruchsdichte erreichen und das Riff schwer beschädigen. Die Kontrolle von Raubtieren kann für kleine, wichtige Riffgebiete möglich sein.
  • Seeigel-Management - Wie Korallenraubtiere Seeigel kann auch Probleme an Riffen verursachen, wenn Populationen bestimmte Schwellenwerte überschreiten. Abhängig von den Umständen möchten Manager möglicherweise die Dichte der Urchin reduzieren oder verbessern, um das Gleichgewicht des Ökosystems wiederherzustellen.
  • Verringerung der landgestützten Auswirkungen - Angemessene Landnutzungspraktiken an hochwertigen Standorten sind von entscheidender Bedeutung für den Transport von Sediment, Nährstoffe und andere Schadstoffe zu Korallenriffen wird minimiert.

Banner Foto © Ian Shive