Rolle der Wiederherstellung

Staghorn Corals in Cane Bay, St. Croix. Foto © Kemit-Amon Lewis / TNC

Um die Korallenriffe der Welt zu retten, ist ein vielschichtiger Ansatz erforderlich, der von Aktionen auf lokaler bis globaler Ebene reicht. Weltweit müssen wir den Energieverbrauch drastisch und rasch reduzieren, auf erneuerbare Energiequellen umstellen und kohlenstoffabsorbierende Ökosysteme (Wälder, Feuchtgebiete und Mangroven) schützen. Vor Ort müssen wir Bedrohungen wie Überfischung und Verschmutzung bewältigen und gleichzeitig Zielriffe mit widerstandsfähigen, genetisch vielfältigen und reproduktiv lebensfähigen Populationen durch Restaurierung und neuartige ökologische Interventionen neu bevölkern.

Foto © NOAA-Wiederherstellungszentrum

Foto © NOAA-Wiederherstellungszentrum

Unmittelbare und aggressive Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels sind zwar absolut kritisch, aber sie sind nur ein Teil der größeren Gleichung, um eine Zukunft für Korallenriffe und ihre ökologischen und wirtschaftlichen Dienstleistungen zu gewährleisten. Bereits in die Atmosphäre freigesetzter Kohlenstoff wird das Meerwasser für Jahrzehnte auf ein für Korallen unwirtliches Niveau erwärmen. Die zunehmende Ausbleichung in Verbindung mit Fortpflanzungsfehlern, die auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, darunter die ständig abnehmende Bevölkerungsgröße und -dichte, schafft die Voraussetzungen für den ökologischen Zusammenbruch. Wenn die kritischen ökologischen und ökonomischen Funktionen, die Korallenriffe der Welt heute bieten, erhalten bleiben sollen, ist es notwendig, Zeit zu gewinnen und die Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme kurzfristig zu erhöhen.

Die Wiederherstellung von Korallenriffen kann dazu beitragen, die vorhergesagte Kluft zwischen der Gegenwart, wenn vorhandene Korallenbestände vom Aussterben bedroht sind, und einem zukünftigen Ozean zu überbrücken, der für Korallen wieder gastfreundlich ist. Aktuelle Arbeiten zeigen, dass die Restaurierung von Riffen möglich ist und die räumliche Erfolgsgröße stetig zunimmt. In der nahen Zukunft können restaurierte Riffe widerstandsfähiger werden, indem sie vielversprechende Forschungen zu neuartigen ökologischen und genetischen Interventionsstrategien nutzen. Die Lücke zwischen Erfolg auf lokaler Ebene und Auswirkungen auf Ökosystemebene zu schließen, wird nicht einfach oder schnell sein, aber es ist das aktuelle Ziel und Ziel der Korallenriff-Wiederherstellungs-Gemeinschaft.