Umweltauswirkungen und -minderung

Fischaquakultur @TNC

Das Verständnis und die Bewältigung der Umweltauswirkungen der Aquakultur von Fischen in empfindlichen Korallenriffgebieten ist für Korallenriffmanager von entscheidender Bedeutung. Die vier Hauptkategorien von Umweltauswirkungen sind:

  • Auswirkungen auf Wildbestände
  • Auswirkungen auf den Lebensraum
  • Wasserverschmutzung
  • Krankheit

Diese vier miteinander verbundenen Auswirkungen können im Allgemeinen durch geeignete Artenauswahl, Fanggerätetyp, Technologieeinsatz, Vorschriften zur Unterstützung eines nachhaltigen Managements, Umweltverträglichkeitsprüfung, Standortauswahl und Raumplanungsansätze angegangen und gemindert werden. ref Jede dieser Auswirkungen sollte während der Projektplanung und -verwaltung gründlich diskutiert und untersucht werden, um Risiken zu minimieren. Die wichtigsten Umweltauswirkungen und Minderungsstrategien werden im Folgenden ausführlich beschrieben und können auch heruntergeladen werden öffnet sich in einem neuen Fensterhier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontaktöffnet die PDF-Datei .

Standardbetriebsverfahren für jeden Betrieb sollten implementiert werden, um ein konsistentes und sicheres System zur Minimierung des Risikos und zur Maximierung der Minderungsstrategien bereitzustellen. Darüber hinaus sind Informationen und Kenntnisse in Bezug auf Vorschriften für eine nachhaltige Bewirtschaftung, Standortwahl, Raumplanung und Gebietsmanagement wichtig, um eine Aquakulturfarm in küstennahen Riffsystemen erfolgreich zu verwalten.

Auswirkungen auf Wildbestände

Einer der Hauptauswirkungen, die die Aquakultur haben kann wilde Bestände ist die kontinuierliche Gewinnung von Brut aus dem Ökosystem. Wenn die Extraktion nicht nachhaltig ist, wird das Fortpflanzungspotential der entfernten Arten negativ beeinflusst, da nicht genügend Fische die Geschlechtsreife erreichen und laichen können. Fischhemmungen können auch auftreten, wenn die Käfignetze nicht ordnungsgemäß gewartet werden und sich Löcher bilden, oder wenn schlechte Praktiken beim Lagern, Ernten oder Übertragen von Fisch auftreten. Zuchtfische können in die Wildnis freigesetzt werden und sich möglicherweise auf Wildbestände auswirken, indem sie Krankheiten einführen und den genetischen Pool durch Kreuzung mit Wildpopulationen verdünnen. Bei ordnungsgemäßer Wartung und Planung können Löcher in Netzen und Fischhemmungen verhindert werden. ref Darüber hinaus können Käfige in Küstengewässern bei ordnungsgemäßer Bewirtschaftung und Minimierung der Auswirkungen zu Fischaggregationsgeräten (FADs) werden und möglicherweise einen Lebensraumwert bieten.

Auswirkungen auf den Lebensraum

Die Installation und der Betrieb von Fischkäfigen in Küstengebieten können sowohl direkt als auch indirekt erfolgen Auswirkungen auf den Lebensraum. Direkte Auswirkungen können in Form der Verlagerung oder Entfernung von Lebensräumen erfolgen, um Platz für die Infrastruktur der Käfige zu schaffen, z. B. das Schneiden von Mangroven für den Bau eines Docks oder Piers oder die Beschädigung von Korallen und Seegrasböden während der Installation von Käfigankern und Gewichten . Vor dem Bau und der Installation des Käfigs muss eine ordnungsgemäße Standortbestimmung erfolgen, um den optimalen Standort unter Berücksichtigung von Strömungen, Gezeiten, Meeresbodentiefe und Entfernung zu empfindlichen Lebensräumen wie Korallenriffen, Mangroven und Seegrasböden zu bestimmen. Indirekte Auswirkungen auf lokale Lebensräume sind Schäden an benthischen Gemeinschaften und eine Verschlechterung der Wasserqualität durch Überfütterung. Richtige Fütterungspraktiken können dazu beitragen, diese Auswirkungen zu mildern. ref

Gewässerschutz

Wasserqualität in der Umgebung des Käfigs muss berücksichtigt und überwacht werden. Das Lagern und Halten zu vieler Fische auf kleinem Raum kann die Gesamtwasserqualität verringern, indem der Sauerstoffgehalt verringert und der Stickstoff-, Phosphor- und Ammoniakgehalt erhöht wird. Wenn ein Wert überschritten wird, den die Umwelt nicht aufnehmen oder diffundieren kann, kann dies schädliche Auswirkungen haben die Umgebung. Vor und nach der Installation des Käfigs muss eine sorgfältige und sorgfältige Überwachung durchgeführt werden, um festzustellen, ob sich am Standort Nährstoffe ansammeln.

Krankheit

Wie bei jedem anderen Lebensmittelproduktionssystem kann es zu Ausbrüchen kommen, wenn zu viele Tiere auf relativ kleinem Raum gehalten werden und keine optimalen Bedingungen für Gesundheit und Wachstum gegeben werden Krankheiten und Parasiten. Bei der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung müssen die Besatzdichte, die schnellen Strömungen zum Ein- und Ausspülen von sauberem Wasser, die hohe Futterqualität, standardisierte Fütterungsprotokolle und die allgemeine Überwachung des Verhaltens und der Gesundheit der Fische berücksichtigt werden. Sobald Fische bestimmte Verhaltens- oder körperliche Merkmale aufweisen, die auf Krankheiten oder Parasiten hinweisen können, müssen korrekte und angemessene Behandlungen durchgeführt werden, um die Sterblichkeit zu minimieren. ref

In den nächsten Abschnitten werden die vier Hauptkategorien der Umweltauswirkungen ausführlich beschrieben.

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht
Translate »