Best Management Practices für Hygiene in West End, Honduras

 

Ort

Roatan, West End, Honduras

Die Herausforderung

Die begrenzte Infrastruktur für sanitäre Einrichtungen und Abwasserbehandlung stellt eine erhebliche Herausforderung für die globalen und landesweiten Umweltschutzbemühungen dar. Die Gesamtleistung Honduras in Bezug auf SDG6 (Ziel 6 für nachhaltige Entwicklung): Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen zeigt, dass der Anteil des anthropogenen Abwassers, das behandelt wird, 3.2% beträgt (2018). Wenn es um SDG14: Leben unter Wasser geht, liegt der Ocean Health Index: Clean Waters bei 59.2 von 100 (2019) (Sachs et al. 2020).

Diese Situation stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, da eine minderwertige Wasserqualität für Korallen schädlich ist. Sedimente, Nährstoffe und Krankheitserreger sind bekanntermaßen die Hauptursachen für den Abbau von Korallenriffen. Es ist auch eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit und die Tourismusbranche, die für die honduranische Wirtschaft von wesentlicher Bedeutung ist. Jedes Jahr besuchen über eine Million Touristen die Insel Roatán auf den Bay Islands, die von ihren farbenfrohen Riffen, weißen Sandstränden und klarem Wasser angezogen wird. Im Jahr 2014 trug der Tourismus direkt 1 Milliarde US-Dollar zur honduranischen Wirtschaft bei (World Travel and Tourism Council 2015). Nach Angaben des Bay Islands Tourism Bureau aus dem Jahr 2019 beläuft sich das jährliche Tourismuseinkommen von Roatan auf rund 490 Millionen US-Dollar bei jährlichen Ausgaben von 190 Millionen US-Dollar.

Maßnahmen ergriffen (Zeitplan 2006-2020)

Die Coral Reef Alliance (CORAL) ist seit 2012 führend in der Verbesserung der Wasserqualität in Honduras. Als Reaktion auf ein Engagement der Gemeinde ab 2011, als der Bürgermeister eine Kläranlage als kommunalen Infrastrukturbedarf identifizierte, die Kläranlage West End (Kläranlage) wurde gebaut. Dies war ein wichtiger Meilenstein für den Schutz von Korallenriffen in Roatan und eine Zusammenarbeit zwischen CORAL, der Regierung, Spendern und der Gemeinde. Die fortlaufende Unterstützung durch Spender hat dazu beigetragen, neue Immobilien an die Kläranlage anzuschließen und die Abdeckung der Abwasserbehandlung auf 97% der Haushalte und Unternehmen im West End zu erhöhen. Diese Verbindungen reduzieren die Menge an Rohabwasser, die in die Umwelt eingeleitet wird, indem 28 Millionen Gallonen Abwasser pro Jahr behandelt werden.

Kläranlage im West End. Foto © Joel Amaya

Kläranlage im West End. Foto © Joel Amaya

Die Kläranlage West End, die von der Water Association Waterboard der Polo betrieben wird, bietet eine sekundäre Abwasserbehandlung. Aufschluss-, Anoxie- und Belüftungstanks, Klär-, Trocknungs- und Belüftungspumpen erzeugen Belebtschlamm und das Abwasser wird vor dem Ablassen mit Chlor desinfiziert. Die Anlage behandelt 394 ihrer 500 m3/ Tag Kapazität jeden Tag. Die von der Anlage verwendete Technologie und Ausrüstung wird regelmäßig von Dritten bewertet, um die Wirksamkeit sicherzustellen, und die Anlage wird künftig modernisiert (im Jahr 2022 werden Belüfterpumpen durch ein Blasendiffusorsystem und einen anoxischen Denitrifikationstank ersetzt im Jahr 2030 hinzugefügt werden).

Zusätzlich zur Behandlung haben ergänzende Tests und Analysen der Meerwasserqualität durch die Bay Islands Conservation Association (BICA) -Roatan die Verbesserung der Wasserqualität in diesem Bereich bestätigt. BICA-Roatan verfügt nun in Zusammenarbeit mit CORAL und anderen Geldgebern wie dem Mesoamerican Reef Fund (MARFUND) über das erste und einzige Wasserqualitätslabor in der honduranischen Inselregion. Das Wasserqualitätsprogramm hat dazu beigetragen, einen Maßstab für die Bewertung von Bedrohungen festzulegen, um die Entscheidungsfindung zum Schutz des Riffs zu erleichtern, indem Lösungen auf der Grundlage lokaler Daten bereitgestellt werden.

Überwachung der Wasserqualität durch BICA Roatan. Foto © BICA Roatan

Überwachung der Wasserqualität durch BICA Roatan. Foto © BICA Roatan

Die Kläranlage im West End hat eine entscheidende Rolle bei der Einführung von Best Management Practices (SBMPs) für die Sanitärversorgung gespielt, um weitere Investitionen in die Sanitärversorgung zu ermöglichen. CORAL, das Polo Waterboard und die Interessengruppen der Gemeinde haben die folgenden SMBPS entwickelt: eine Aufbereitungsanlage für die Gemeinde, ein integriertes Management unter Einbeziehung der Gemeinde, die Überwachung der Wasserqualität der abgeleiteten Abwässer und der umliegenden Meeresstandorte sowie die Sicherstellung, dass die Sanitärlösungen ökologisch und finanziell sind langfristig nachhaltig. Im Oktober 2020 reduzierte die Installation von 62 Solarmodulen den Energieverbrauch am Tag um 80% und die monatlichen Betriebskosten erheblich. Die daraus resultierenden Einsparungen wurden in eine Bewertung der Kläranlage reinvestiert, um die notwendigen Verbesserungen für die fortgesetzte Einhaltung nationaler und regionaler Standards (wie das Cartagena International Convention) sowie die Erhöhung der Behandlungskapazität für das prognostizierte Bevölkerungswachstum im Großraum West End und dessen Tourismus zu ermitteln Industrie bis zum Jahr 2040.

Architekturmodell für geplante Verbesserungen der Kläranlage im West End. Foto © Polos Waterboard

Architekturmodell für geplante Verbesserungen der Kläranlage im West End. Foto © Polos Waterboard

Neben der Stärkung der Sanitär- und Abwasserinfrastruktur unterstützte CORAL auch den Weg von Polo Waterboard zur finanziellen Nachhaltigkeit und stellte Mittel zur Reduzierung der Betriebsverschuldung bereit. Dies hat es der Kläranlage ermöglicht, die COVID-19-Pandemie zu überleben, den Betrieb fortzusetzen und den Lebensunterhalt der Mitarbeiter zu sichern.

Wie erfolgreich war es?

Seit 2013 analysiert das Wasserqualitätsprogramm der BICA physikalische und bakteriologische Parameter in der speziellen Meeresschutzzone Sandy Bay West End im Nordwesten von Roatán, der Cordelia Bank im Südwesten der Insel Roatán, der speziellen Meeresschutzzone Santa Elena und andere Schlüsselgemeinden auf Roatan.  Die Zusammenarbeit von CORAL mit BICA Roatan liefert Daten, die zeigen, dass die signifikante Reduzierung der unbehandelten Abwasserableitung messbare und positive Auswirkungen auf die Wasserqualität hatte. Ab August 2017 erfüllte der öffentliche Strand im West End (Half Moon Bay) konsequent die US-amerikanischen EPA-Standards für sicheres Schwimmen Enterococcus, eine Premiere für jeden besiedelten Strand in Honduras. Im Jahr 2020 wurde die Initiative für gesunde Riffe berichteten, dass fleischige Makroalgen von 27% auf 24% abnahmen, möglicherweise aufgrund einer verringerten Nährstoff- und Abwasserverschmutzung (McField et al. 2020).

Half Moon Bay, Roatan-Zertifizierungszeremonie. Foto © CORAL

Half Moon Bay, Roatan-Zertifizierungszeremonie. Foto © CORAL

Ein klarer Indikator für den Erfolg der Kläranlage bei der Verbesserung der Wasserqualität ist, dass der Half Moon Beach eine Zertifizierung mit der Ökologischen Blauen Flagge erhalten hat. Dies ist eine Anerkennung des honduranischen Tourismusministeriums in Zusammenarbeit mit dem Costa Rican Tourism Board (ICT), das es als Strand mit sauberem Wasser für Touristen validiert, die strengen Standards für Freizeitgewässer entspricht und jährlichen Rezertifizierungsprüfungen unterzogen wird.

Half Moon Bay, Roatan-Zertifizierungszeremonie. Foto © CORAL

Half Moon Bay, Roatan-Zertifizierungszeremonie. Foto © CORAL

Die von BICA Roatan gesammelten Daten sind von grundlegender Bedeutung für die weitere Verbesserung und den Ausbau der Infrastruktur für Abwasserentsorgung und Abwasserbehandlung in Roatan. Es hat auch den privaten Sektor, den öffentlichen Sektor und Interessengruppen der Gemeinschaft zusammengebracht, um den Bau der Kläranlage in West Bay zu unterstützen. Die Kläranlage in der West Bay ist für 2021 geplant und basiert auf dem von der Kläranlage im West End modellierten Management.

Insgesamt hat die Arbeit von CORAL im West End die Voraussetzungen geschaffen, um Probleme mit der Wasserqualität in Honduras anzugehen. Der Erfolg der Kläranlage im West End hat die Aufmerksamkeit der Stadt- und Bundesregierung, der Nachbargemeinden und der Kooperationsagenturen wie der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) und der Zentralamerikanischen Bank für wirtschaftliche Integration (CABEI) auf sich gezogen. IDB und CABEI arbeiten derzeit mit der honduranischen Regierung an einer Investition von mehreren Millionen Dollar in die Abwasserinfrastruktur für die Küstengemeinden Honduras.

Erkenntnisse und Empfehlungen

  • Die Implementierung von SBMPs verbessert die Gesundheit von Korallenriffen, indem Krankheiten bei Korallen reduziert werden.
  • Die Überwachung der Wasserqualität ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Wasser- und Sanitärprobleme erfolgreich angegangen werden.
  • Die Einrichtung von SBMPs auf Gemeindeebene ist ein langfristiger Prozess, der Vertrauen und Zusammenarbeit erfordert. CORAL hat die West End-Community und junge weibliche Fachkräfte erfolgreich in die Wertschöpfungskette für Wasser und sanitäre Anlagen einbezogen.
  • Kläranlagen sind eine Lösung und ein Eckpfeiler für die Einrichtung von SBMP. Die Identifizierung hocheffizienter Technologien zur Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Dazu gehört auch das Nachdenken über Marken und Unternehmen, die zugänglich sind, wenn Reparaturen erforderlich sind.
  • Das gemeindenahe Management der Kläranlage im West End hat zu einem verstärkten Bewusstsein für den entscheidenden Zusammenhang zwischen Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen, Wohlbefinden der Bevölkerung und Umweltschutz beigetragen.
  • CORAL gewann das Community-Buy-In, indem es das Vertrauen zwischen Polos Waterboard und seinen Kunden entwickelte. Dies war ein äußerst partizipativer Prozess zur Festlegung von Trinkwasser- und Abwasserbehandlungsraten, die miteinander verbunden sind, Rechenschaftspflicht und finanzielle Transparenz.
  • Die Nachhaltigkeit des Managementmodells muss auf einer strengen Finanzplanung beruhen, die die Reinvestition von Einnahmen in das System berücksichtigt. Durch den Zugang zu laufenden Finanzmitteln können Betreiber und Gemeinden die Wirksamkeit der Abwasserbehandlung im Laufe der Zeit sicherstellen und steigern.
  • Daten zur Wasserqualität, Analyse und strategischer Austausch sind von entscheidender Bedeutung, um öffentliche und private Investitionen in die Sanitärversorgung, die Durchsetzung von Wasserqualitätsvorschriften und die Zusammenarbeit zwischen Interessengruppen zu fördern.
  • Bewertungen durch Dritte zur Ermittlung des Status der Infrastruktur sowie Bereiche für Verbesserungen und zukünftige Investitionen sind von entscheidender Bedeutung.
  • Das Managementmodell der Kläranlage im West End kann in anderen Gemeinden auf den Bay Islands von Honduras und in Küstengebieten innerhalb des Mesoamerikanischen Riffs (MAR) und der Small Island Developing States (SIDS) basierend auf ihren gemeinsamen geografischen Merkmalen angepasst und repliziert werden Herausforderungen.
  • Das Engagement der Stakeholder, das sich sowohl auf den öffentlichen als auch auf den privaten Sektor konzentrierte, ermöglichte es CORAL, starke Partnerschaften aufzubauen, die von Kooperationsagenturen, Gebern und politischen Entscheidungsträgern unterstützt wurden.

Finanzierungsübersicht

Die Finanzierung dieser Projekte erfolgte durch Zuschüsse, Subgrants sowie finanzielle und Sachspenden der West End Community.

Führende Organisationen

öffnet sich in einem neuen FensterDie Coral Reef Alliance (CORAL)
Polos Waterboard
öffnet sich in einem neuen FensterInitiative für gesunde Riffe (HRI)

Partner

öffnet sich in einem neuen FensterDer Mesoamerican Reef Fund (MARFUND)
öffnet sich in einem neuen FensterBay Islands Conservation Association (BICA - Roatan)
öffnet sich in einem neuen FensterDie Summit Foundation (SUMMIT)
öffnet sich in einem neuen FensterDie Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
öffnet sich in einem neuen FensterInteramerikanische Entwicklungsbank (IDB)
öffnet sich in einem neuen FensterZentralamerikanische Bank für wirtschaftliche Integration (CABEI)
West Bay Hotelbesitzervereinigung Bay
Gemeinde Roatan

Ressourcen

öffnet sich in einem neuen FensterDie Ziele für nachhaltige Entwicklung und COVID-19, Bericht über nachhaltige Entwicklung (Sachs et al. 2020)
öffnet sich in einem neuen FensterReisen und Tourismus: Wirtschaftliche Auswirkungen, Honduras (World Travel and Tourism Council 2015)
öffnet sich in einem neuen FensterMesoamerican Reef Report Card 2020 (McField et al. 2020)öffnet die PDF-Datei
öffnet sich in einem neuen FensterHonduras Profil Ziele für nachhaltige Entwicklungöffnet die PDF-Datei
öffnet sich in einem neuen FensterHalf Moon Bay - Zertifizierung mit blauer Flagge

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht
Translate »