Vor kurzem haben wir unser neues Community-Based Climate Adaptation-Modul auf den Markt gebracht, das den neuesten wissenschaftlichen Leitlinien und Instrumenten entspricht, mit denen Manager soziale und ökologische Anfälligkeit für den Klimawandel und andere Stressfaktoren beurteilen können. Wir haben mit Lizzie McLeod, unserer führenden Wissenschaftlerin für Klimaanpassung, ein Interview geführt, um mehr über die Bedeutung von Klimaanpassung auf Gemeindeebene und die damit verbundenen Vorteile zu erfahren. Schauen Sie sich unser Gespräch unten an!

RR: Warum ist eine gemeindebasierte Klimaanpassung für Korallenriffmanager wichtig?

MS: Die Anpassung an die Gemeinschaft ist für Riffmanager wichtig, da die Reaktionen der Gemeinschaft auf den Klimawandel in vielen Fällen Managementmaßnahmen zum Schutz von Korallenriffen beinhalten. Riffe können dazu beitragen, Küsten vor Sturmeinflüssen und dem Anstieg des Meeresspiegels zu schützen und Rifffischereien zu schützen, um die Ernährungssicherheit zu gewährleisten. Daher kann ihr Schutz den Gemeinden helfen, widerstandsfähiger gegen den Klimawandel zu sein. Gemeinschaften, die weniger anfällig für den Klimawandel sind, neigen weniger dazu, ihre natürlichen Ressourcen auszubeuten. Korallenriff-Manager können dazu beitragen, die Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme der Korallenriffe und prioritäre Managementmaßnahmen zu deren Schutz zu ermitteln. Sie können auch auf Klimaanpassungsfonds zugreifen, die zur Unterstützung von Projekten, die zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Küstengemeinden und Riffsystemen beitragen, von erheblicher Bedeutung sein können.

RR: Was sind einige der Vorteile, die mit der Community-basierten Anpassung verbunden sind?

MS: Gemeinschaftliche Anpassung ist ein wesentlicher Bestandteil der Reaktion auf den Klimawandel. Gemeinschaften, vor allem in Korallenriffgebieten, stehen häufig an vorderster Front des Klimawandels (z. B. Überschwemmungen und Erosion durch Meeresspiegelanstieg und -stürme, Korallenbleiche, Veränderungen in der Meereschemie, Eindringen von Salzwasser in Wasserquellen und Veränderungen in den Meeresquellen) die Produktivität von Speisebäumen und -gärten). Von der Gemeinschaft ausgehende Anpassungsmaßnahmen richten sich häufiger auf lokale Anliegen, Werte und Prioritäten als auf Anpassungsmaßnahmen von oben nach unten und können Gemeinschaften befähigen, Klimafolgen zu planen und mit ihnen umzugehen. Sie bieten oft kostengünstige Strategien zur Bewältigung des Klimawandels, indem sie auf lokalem Wissen und Erfahrungen mit Klimaschwankungen und Klimawandel aufbauen. Bei einer effektiven Umsetzung kann sichergestellt werden, dass die Gemeinschaften auf allen Ebenen der Anpassungsplanung und -implementierung beteiligt sind.

RR: Wenn es eines gibt, was Manager über Klimaanpassung wissen sollten, was wäre das?

MS: Unabhängig davon, welche Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels weltweit ergriffen werden, auch wenn sich die Treibhausgasemissionen heute stabilisiert haben, werden die Gemeinschaften immer noch mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Meeresspiegel aufgrund der thermischen Ausdehnung weiter ansteigen wird und sich die Atmosphäre mindestens ein Jahrhundert, wenn nicht sogar länger, auf der Grundlage der aktuellen Kohlendioxidmenge in der Atmosphäre und im Ozean erwärmen wird. Anpassungsbemühungen werden daher nur an Bedeutung gewinnen, wenn wir auf die Umsetzung der im Pariser Abkommen festgelegten Ziele hinarbeiten, um die globalen Temperaturen unter 2 ° C über dem vorindustriellen Niveau zu halten und Anstrengungen zu unternehmen, um den Temperaturanstieg auf 1.5 ° C zu begrenzen.

Tauchen Sie tiefer in unsere Community-based Climate Adaptation Module um mehr zu lernen!

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht