Was wird gerade getan?

Staghorn Corals in Cane Bay, St. Croix. Foto © Kemit-Amon Lewis / TNC

Während sich der Meeresschutz in der Vergangenheit auf den passiven Schutz von Lebensräumen konzentriert hat, hat die Nachfrage nach und das Interesse an aktiver Wiederherstellung zugenommen. Um einen Überblick über bestehende Wissens- und Restaurierungsprojekte zu erhalten, haben Boström-Einarsson und Kollegenref Zusammenstellung und Synthese von Lehren aus 329 Fallstudien und Beschreibungen von Korallenrestaurierungsprojekten auf der ganzen Welt aus von Experten begutachteter wissenschaftlicher Literatur, grauer Literatur, Online-Beschreibungen und einer Online-Umfrage unter Restaurierungspraktikern. Diese Überprüfung legt eine Grundlage für den aktuellen Wissensstand über Ansätze zur Wiederherstellung von Korallenriffen fest und identifiziert Bereiche für Verbesserungen auf dem Gebiet.

Unten finden Sie eine Visualisierung, mit der Sie durch die Ergebnisse dieser Überprüfung scrollen können. 

Klicken Sie auf die Registerkarten unten, um eine Zusammenfassung der Ergebnisse und Empfehlungen anzuzeigen.

Ergebnisse der Überprüfung umfassen ref:

  • 10 Es wurden Arten von Korallenrestaurationsinterventionen identifiziert, wobei direkte Transplantation und Korallengarten die häufigsten Methoden waren. Weitere Maßnahmen waren: künstliche Riffe, Substratverbesserung mit Elektrizität, Substratstabilisierung (4%), Algenentfernung, Larvenverbesserung und Mikrofragmentierung.
  • Restaurierungsprojekte finden in statt 52 Länder auf der ganzen Welt. Die meisten Projekte wurden in den USA, auf den Philippinen, in Thailand und in Indonesien durchgeführt (zusammen 40% der Projekte).
  • Fallstudien zur Korallenrestaurierung werden von kurzfristigen Projekten mit einer mittleren Länge von dominiert 12Monate und 66% der Projekte, für die eine Überwachung gemeldet wurde 18 Monate oder weniger.
  • Die meisten Projekte sind räumlich relativ klein, mit einer mittleren Größe der restaurierten Fläche von 500
  • Eine Vielzahl von Arten wird restauriert, mit 221 verschiedene Arten aus 89 Gattungen. Die meisten Restaurierungsprojekte (65% der Studien) konzentrierten sich auf schnell wachsende verzweigte Korallen, und die fünf besten Arten (22% der Studien) waren Acropora cervicornis, Pocillopora damicornis, Stylophora pistillata, Porites cylindrica und Acropora palmata.

Schlussfolgerungen aus der Überprüfung umfassen ref:

  • Im Durchschnitt ist das kurzfristige Überleben in restaurierten Korallen relativ hoch. Alle Korallengattungen mit ausreichender Replikation, aus denen Schlussfolgerungen gezogen werden können (> 10 Studien, in denen diese Gattung aufgeführt ist), weisen ein durchschnittliches Überleben zwischen 60 und 70% auf.
  • Unterschiede in Überleben und Wachstum sind größtenteils arten- und / oder ortsspezifisch. Daher sollte die Auswahl spezifischer Methoden auf die örtlichen Bedingungen, Kosten, Verfügbarkeit von Materialien und spezifischen Ziele jedes Projekts zugeschnitten sein.
  • Die Projekte sind insgesamt klein und kurz, jedoch ist eine erhebliche Vergrößerung erforderlich, damit die Restaurierung ein nützliches Instrument zur Unterstützung der Persistenz von Riffen in der Zukunft darstellt. Zwar gibt es zahlreiche Belege dafür, wie Korallen in kleineren Maßstäben erfolgreich gezüchtet werden können, doch zeigen nur wenige Eingriffe, dass die Kapazität weit über einen Hektar (oder 10,000 Quadratmeter) hinaus vergrößert werden kann. Bemerkenswerte Ausnahmen sind Methoden, die sexuell abgeleitete Korallenlarven vermehren.

Nachfolgend finden Sie eine Liste häufig auftretender Probleme und Empfehlungen für Restaurierungsprojekte ref. Die Minderung dieser Probleme wird dazu beitragen, die Wiederherstellung zu skalieren und ihre potenzielle Verwendung innerhalb von auf Ausfallsicherheit basierenden Verwaltungsrahmen zu maximieren.

  • Entwickeln Sie klare Ziele und öffnet sich in einem neuen FensterZiele - Viele Projekte weisen ein Missverhältnis zwischen den festgelegten Zielen und der Gestaltung von Projekten und der Überwachung der Ergebnisse auf. Schlecht artikulierte oder überfüllte Ziele können die Interessengruppen entfremden, indem sie zu vielversprechend und zu wenig liefern. Soziale und wirtschaftliche Ziele haben einen inhärenten Wert und müssen nicht mit ökologischen Zielen getarnt werden.
  • Verhalten angemessen Überwachung - Ein großer Teil der Projekte überwacht keine Kennzahlen, die für ihre festgelegten Ziele relevant sind, und / oder setzt die Überwachung nicht lange genug fort, um aussagekräftige Erfolgsschätzungen zu liefern. Verwenden Sie nach Möglichkeit standardisierte Metriken, um Vergleiche zwischen Projekten zu ermöglichen.
  • Projektergebnisse melden - Die Ergebnisse eines großen Teils der Projekte sind nicht dokumentiert, was den Wissensaustausch und das adaptive Lernen einschränkt. Es ist wichtig, sowohl Erfolge als auch Misserfolge zu teilen, damit andere aus Ihren Erfahrungen lernen und nicht wiederholt Methoden ausprobieren können, die nicht erfolgreich sind.
  • Vorsichtig planen und gestalten dein Projekt - Aufgrund unzureichender Überwachung und Berichterstattung verwenden Projekte häufig Methoden, die für ihren spezifischen Bereich und ihre Bedingungen schlecht geeignet sind. Ein verbesserter Wissensaustausch und die Entwicklung bewährter Richtlinien für die Wiederherstellung von Korallen zielen darauf ab, dieses Problem zu mindern.

Die Ergebnisse dieser Studie sind in der folgenden Infografik hervorgehoben.

öffnet die IMAGE-Datei

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht