Sozioökonomische Bewertung und Überwachung

Wakatobi-Nationalpark, Südost-Sulawesi, Indonesien. Foto © Marthen Welly / TNC-CTC

Die Ökosysteme von Menschen und Korallenriffen sind untrennbar miteinander verbunden: Das Ökosystem bietet wichtige Dienstleistungen für die lokalen Gemeinschaften und Industrien, und die Gesundheit des Ökosystems wird stark durch menschliche Aktivitäten beeinflusst. Das Verständnis dieser Zusammenhänge ist für ein effektives Management von Korallenriffen von entscheidender Bedeutung. Sozioökonomische Bewertung und Überwachung liefert das Wissen, das gute Managemententscheidungen untermauert.

Fischer in Manus, Papua-Neuguinea, verlassen sich auf Fische, die aus Ökosystemen der Korallenriffe geerntet werden, um Nahrung und Lebensunterhalt zu verdienen. Foto © Simon Foale

Sozioökonomische Bewertung und Überwachung liefert Informationen über die sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Bedingungen von Einzelpersonen, Haushalten, Gruppen, Gemeinschaften und Organisationen. Im Kontext von Ökosystemen der Korallenriffe kann die sozioökonomische Bewertung und Überwachung verwendet werden, um historische und aktuelle Nutzungsmuster, Werte, Ressourcenabhängigkeit und Wahrnehmungen des Riffmanagements zu bestimmen. Wenn Manager über diese Informationen verfügen, können sie die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Verwaltungsmaßnahmen vorhersagen, die ergriffen werden, um die Riffbesuche und -nutzung zu beschränken oder zu beeinflussen, oder Maßnahmen, die Aktivitäten auf Land einschränken oder beeinflussen, die den Riffzustand beeinflussen. Zu den spezifischen Themen, die in sozioökonomischen Bewertungen und Monitoring untersucht werden, gehören:

  • Nutzungsmuster von Küsten- und Meeresressourcen
  • Demographische Merkmale der Stakeholder
  • Wahrnehmungen und Einstellungen gegenüber Ressourcen, Management und Veränderung
  • Governance einschließlich Transparenz, Gerechtigkeit
  • Traditionelles Wissen
  • Co-Management und Verwaltung von Riffen / Riffen
  • Werte für extraktive und nicht-extraktive Riffanwendungen
  • Soziale Anfälligkeit (Ressourcenabhängigkeit und Anpassungsfähigkeit)
  • Geschlechtsspezifische Aktivitäten im Zusammenhang mit Küsten- und Meeresressourcen

Was ist der Unterschied zwischen Beurteilung und Überwachung?

Während eine sozioökonomische Bewertung eine einmalige Datenerfassung ist, umfasst die sozioökonomische Überwachung die wiederholte Datenerfassung im Laufe der Zeit, normalerweise in festgelegten Intervallen. Zu Beginn eines Projekts durchgeführte sozioökonomische Beurteilungen können den Managern helfen, die Site zu verstehen und Basisinformationen zu ermitteln. Ein Monitoring, das auf die erste Bewertung folgt, kann sozioökonomische Veränderungen im Zeitverlauf messen, Trends überwachen, dazu beitragen, festzustellen, ob die Managementziele erreicht werden, und Schritte zu identifizieren, die für das adaptive Management erforderlich sind.


Sozioökonomische Bewertungen und Monitoring können wichtige Informationen liefern adaptives Managementwie Trends und Veränderungen der Küstenaktivitäten und die Wahrnehmung der Menschen hinsichtlich des Zustands und der Bewirtschaftung von Korallenriffen. Solche Informationen können dabei helfen, Bedrohungen oder Probleme zu erkennen, und als Grundlage für die Entwicklung von Lösungen für Konflikte zwischen Ressourcennutzern verwendet werden. Sozioökonomische Informationen können auch verwendet werden, um die Bedeutung, die kulturelle Bedeutung und den Wert der Ressourcen von Korallenriffen und ihrer Nutzung zu bestimmen. Durch die Kenntnis der Anzahl der Personen, die ein bestimmtes Gebiet zum Angeln nutzen, können die Manager beispielsweise vorhersagen, wie viele Fischer von der Einrichtung von Nichtnutzungszonen betroffen sein könnten. Zum Schluss sammeln sozioökonomische Informationen kann verwendet werden, um Stakeholder in den Managementprozess einzubinden.

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht