Lernaustausch für Steinkorallen-Gewebe-Verlust-Krankheit - Florida, 2019

Foto © S. Frew

Das Reef Resilience Network und das Programm The Nature Conservancy Latin American, Mexico und North Central America haben den Manager Adrian Andrés Morales vom Centro Regional de Investigación Acuícola y Pesquera (Regionales Fischereiforschungszentrum) in Mexiko gesponsert, um am Peer-to-Peer-Lernen von MPAConnect teilzunehmen Exchange: Stony Coral Tissue Loss Disease (SCTLD) für Manager von Meeresressourcen in der Karibik. Der Lernaustausch, der ab August 1-2, 2019 in Florida stattfand, umfasste 34-Teilnehmer aus 17-Ländern und -Territorien. Es unterstützte den Kapazitätsaufbau in karibischen Ländern und Gebieten, die derzeit von SCTLD betroffen oder anfällig für die Krankheit sind. Die Beteiligung von Managern von Meeresressourcen aus der ganzen Karibik ermöglichte die weite Verbreitung von Informationen über die Krankheit und diente auch zur Einrichtung eines pan-karibischen Netzwerks von Managern, Mentoren und Experten, die bei der Überwachung, Erkennung und Reaktion auf SCTLD in der Region behilflich waren . Das Netzwerk leistet bereits jetzt einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Mitglieder bei der technischen Unterstützung bei der Identifizierung von Korallenkrankheiten, der Interpretation der Überwachungsergebnisse, dem Austausch von Ratschlägen und Kontakten zu Behandlungsprotokollen sowie der Beratung von Entscheidungsträgern.

MPA Connect ist eine Partnerschaft zwischen dem Gulf and Caribbean Fisheries Institute und dem Coral Reef Conservation Program (NOAA CRCP) der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration, die aus Mitteln des NOAA CRCP und des NFWF Coral Reef Conservation Fund finanziert wird.

pporno youjizz xmxx Lehrer xxx Geschlecht