Effektives MPA-Management

Korallenriff-Restaurierungsprojekt im Curieuse Marine National Park auf Curieuse Island, Seychellen. Foto © Jason Houston

Prinzip 1:

Effizientes Management, einschließlich der Bereitstellung von Community-Vorteilen und der Verringerung von Bedrohungen, ist der Kern von Strategien, die auf Resilienz basieren.

Effektives Management bezieht sich auf die Verringerung der Bedrohungen in einem MPA, insbesondere auf die täglichen Aktivitäten von Managern sowie auf größere, gemeinschaftsweite Anstrengungen zur Bewältigung von Problemen wie lokale Verschmutzung, unzureichend geplante Küstenentwicklung und zerstörerische Fischereipraktiken.

Küstenlebensräume und ihre Werte und Dienstleistungen sind anfällig für zerstörerische Aktivitäten. Zerstörerische Aktivitäten beeinträchtigen die Gesundheit und Produktivität des Ökosystems, einschließlich der darin lebenden Arten, und verringern somit die Widerstandsfähigkeit des Ökosystems.

DESIGN EMPFEHLUNGEN

Stellen Sie sicher, dass No-Take-Bereiche langfristig (20-40-Jahre) vorhanden sind, vorzugsweise dauerhaft

  • Einige Vorteile können auf kurze Sicht (1-5-Jahre) realisiert werden, insbesondere wenn der Fischereidruck nicht groß war. Der 20-40-Jahresschutz ermöglicht jedoch stark befischte Arten und die längerlebigen Raubtierarten (z. B. Haie und andere Korallenriffe) Raubtiere) die Möglichkeit, zur Reife zu gelangen und dadurch mehr zur Rekrutierung und Regeneration von Aktien beizutragen. Durch den jahrelangen Schutz (oder dauerhaften Schutz) von 20 – 40 bleiben diese Vorteile für die Fischerei und das Ökosystem erhalten. ref
  • In stark befischten Gebieten kann ein kurzfristiger Schutz für einige Arten von Nutzen sein. Diese Vorteile gehen jedoch verloren, wenn Gebiete für den Fischfang geöffnet werden, sofern sie nicht gut bewirtschaftet werden. ref

Minimieren und reduzieren Sie Stressoren

  • Verhindern Sie zerstörerische Aktivitäten im gesamten Verwaltungsbereich. ref
  • Stressoren reduzieren B. Überfischung, Verschmutzung an Land und Auswirkungen auf die Freizeit, die sich auf die Gesundheit der Korallengemeinschaft auswirken können. Dies bietet Riffen eine größere Chance, größere Störungen wie Bleichereignisse zu überstehen. ref
  • Umsetzung direkter Management-Interventionen und Verbesserung der Erholung der betroffenen Korallengemeinschaften (z. B. invasive Algenentfernung, Pflanzenfresser Verbesserung, und Fischereimanagement).

Einbetten von MPAs in umfassendere Management-Frameworks

  • Ein Netzwerk aus hoch geschützten Gebieten, das in einem breiteren Managementrahmen verschachtelt ist, könnte eine große Mehrzweckreserve umfassen, die für nachhaltige Fischerei, Klimawandel und Schutz der Biodiversität verwaltet wird. ref
  • Ein ideales MPA-Netzwerk wäre in die Küstenverwaltungssysteme integriert um eine wirksame Kontrolle von Bedrohungen zu ermöglichen, die außerhalb der MPA-Grenze entstehen.

Sehen Messung der Wirksamkeit des MPA-Managements für spezifische Ressourcen zur Messung der Wirksamkeit von MPAs, Adaptives Management um den Erfolg von Managementpraktiken und -richtlinien zu verbessern, und Kommunikation Managementziele und -ziele besser erreichen.

Video: Community-Engagement (2: 45)

Russell Sparks von der Abteilung für Aquatische Ressourcen des Staates Hawaii spricht über die Bedeutung der Einbindung der Interessengruppen in die Entwicklung und das Management von MPAs.